Autoindustrie sinkt, Gebrauchtwagen steigen im Preis

Die Automobilindustrie wird in diesem Jahr 110 Milliarden Dollar durch Chipmangel verlieren
AlixPartners prognostiziert, dass die prognostizierten Verluste der Automobilindustrie aufgrund der anhaltenden Chip-Knappheit von 61 Milliarden Dollar auf 110 Milliarden Dollar im Jahr 2021 steigen werden. Experten glauben, dass es kurzfristig noch keine Anzeichen für eine Verbesserung gibt.

Die Produktion der weltweiten Automobilhersteller wird in diesem Jahr um 3,9 Millionen Fahrzeuge zurückgehen. Das ist weit mehr als die vor vier Monaten prognostizierten 2,2 Millionen Fahrzeuge. AlixPartners prognostiziert, dass dies etwa 4,6 % der gesamten Jahresproduktion von 84,6 Millionen Fahrzeugen entspricht.

In letzter Zeit berichten viele Automobilhersteller in ihren Finanzberichten über Engpässe bei Chips. Sowohl Ford Motor als auch General Motors prognostizieren für das zweite Quartal hohe Verluste, da sie gezwungen sind, die Produktion aufgrund des Mangels an notwendigen Teilen auszusetzen.

Ford kürzte kürzlich die Produktion in zwei Werken und sagte, dass die Gewinne in diesem Jahr wegen der Chip-Knappheit um 2,5 Milliarden Dollar sinken könnten. General Motors sagte, es könnte 2 Milliarden Dollar an Gewinn verlieren.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Situation im dritten und vierten Quartal dieses Jahres verbessern wird. Die Verknappung der Chips wird nicht nur zu einem geringeren Absatz, sondern auch zu einem weiteren Anstieg der Gebrauchtwagenpreise führen