6. September 2018

Täglich aktuell, Uri 18

Der Uristier hat abgehoben

Nach zwölf Jahren steht die Urner Wirtschaft wieder im Schaufenster der Öffentlichkeit. Heute Donnerstag, 6. September, 10.00 Uhr, wurde die Uri 18 feierlich eröffnet.


Anlässlich der Eröffnungsfeier des Gotthard-Basistunnels 2016 war die Idee entstanden, in Uri wieder eine Gewerbeausstellung durchzuführen. Gut zwei Jahre später ist es soweit. «Uns werden hier die präzise Arbeit, die hochwertigen Produkte und die innovativen Ideen der Urner Unternehmen in ihrer gesamten Breite und Vielfalt gezeigt. Die Uri 18 überrascht und überzeugt im Spannungsfeld zwischen Aufbruch und Heimat.» Mit diesen Worten eröffnete Regierungsrat Urban Camenzind, OK-Präsident der Uri 18 und Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Uri, die Urner Wirtschafts- und Erlebnismesse. «Die Uri 18 ist eine Leistungsschau, die Impulse nach innen und nach aussen geben wird.» Moderiert wurde die Eröffnungsfeier von Beatrice Müller, der ehemaligen «Tagesschau»-Redaktorin von SRF 1.

Verlässlichkeit und Offenheit

Verantwortlicher Veranstalter der Uri 18 ist der Dachverband Wirtschaft Uri zusammen mit den Gewerbe- und Branchenverbände, der Industrie und der Bauwirtschaft Uri. René Röthlisberger, Co-Präsident der Uri 18 und Präsident des Dachverbandes Wirtschaft Uri: «Diese Wirtschafts- und Erlebnismesse ist ein proaktiver Teil der Antwort zum Aufbruch, zur Marke Uri. Wir sind stolz und sehr glücklich mit dem Resultat auf dem Messegelände.» Kaum ein anderer Kanton habe in den vergangenen 25 Jahren eine derart starke Veränderung der Wirtschaftsentwicklung hinter sich. Auf einer einst bundeslastigen Basis seien innovative Unternehmen entstanden. «Heute sind wir überzeugt, dass unsere schweizweit anerkannte Verlässlichkeit und Fachkompetenz sowie die bodenständige und weltoffene Unternehmensstruktur zu den Markenzechen der Urner Wirtschaft zählen», betonte René Röthlisberger. Es brauche aber weiterhin die Zusammenarbeit aller, der Wirtschaft, Politik und Bevölkerung, und den Mut, «die Komfortzone zu verlassen».

Bundesratsbesuch am Nachmittag

Viel Prominenz erlebte die Eröffnungsfeier der Uri 18. Namens der Urner Regierung überbrachte Roger Nager die Glückwünsche. Unter den Gästen weilte Robert Küng, der Bau- und Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Luzern. Am Nachmittag wird Bundesrat Ignazio Cassis der Urner Wirtschafts- und Erlebnismesse einen Besuch abstatten. In den kommenden vier Tagen präsentieren über 200 Ausstellerinnen und Aussteller ihre Produkte und Ideen. Die Uri 18 ist aber auch eine Messe mit viel Unterhaltung und Vergnügen mit Essen, Trinken und Geniessen. Sie verbindet Wirtschaft und Lebensraum, Erlebnis und Arbeitsplatz. Das zeigte auch die Eröffnung mit der Urner Band «Esperanto» und der Tanzshow «Because I Love» von Vanessa Sicher.


Zur Bildgalerie

Täglich aktuell
Uri 18