SIMONSEN

Sonntag, 9. September 2018

Konzert mit der jungen Urner Band SIMONSEN

Niklaus (10 Jahre) und Felix (12 Jahre) sind bekannt als die Jungs mit den auffälligen Mützen. Die beiden Brüder spielen auf Gitarre und Schlagzeug Rockmusik. Der Sound reicht von akkustischen Instrumenten bis zu verzerrter e-Gitarre und vollständigem Schlagzeug-Set. Sie spielen treibende, rhythmisch-geprägte Songs. Unverhofft brachial. Meistens ziemlich funky! SIMONSEN setzen ausschliesslich auf eigene Songs. Aus Prinzip. Sie entwickeln ihre Musik aus dem "Drauflos-Spielen". Spontanität ist das Herz der Band. Das erste Konzert gaben sie im Juni 2017. Seitdem stehen sie ungefähr alle drei Monate einmal auf der Bühe. Neuerdings werden sie mit einem e-Bass unterstützt (der Vater darf mitspielen).

 

Woher der Name kommt? Die Jungs waren vom Bühnenbild von Damian Lynn beeindruckt. Der Bandname in Leuchtschrift. Wow! Im Brocki wurde man fündig. "SIMONSEN" auf der Reklame stand zwar für einen ehemaligen Mobiltelefonanbieter. Der Name wurde übernommen und in eine neue Verbindung gebracht. Er steht jetzt für junge, frische und spontane Rockmusik mit überraschend viel Groove.